Geschichte der Helden Pizza

Stolz präsentiert von cytac.ch!

Die Idee der CYTAC Helden Pizza ist nicht neu. Das Konzept wird insbesondere in Israel mehrfach angeboten und auch erfolgreich genutzt. Siehe hier beispielsweise einer der Pioniere.

HeldenPizza

Das Prinzip ist relative einfach: Über eine Webseite werden Spenden gesammelt, welche anschliessend in Essbares, primär Pizzas, umgemünzt werden, resp. als nahrhafte Überraschung an zumeist israelische Militäreinheiten verteilt werden. Viele Bürgerinnen und Bürger in Israel wollen so ihren Dank zeigen für den unermüdlichen Einsatz der vielen Soldatinnen und Soldaten der israelischen Streitkräfte. Eigentlich sehr ähnlich wie in der Schweiz das „Fresspäckli“ genutzt wird. Fast-Food Pizzas wird daher gewählt, weil dies im militärischen Alltag eher selten auf dem Speiseplan steht und somit eine willkommende Abwechslung für die Einheiten darstellt.

CYTAC hat diese Idee der Schweiz angepasst und zugleich erweitert. Obwohl die Schweizer Armee in der Schweiz eine ähnliche Wertschätzung erfährt wie das israelische Militär in Israel, sind bei uns die Sicherheitsverhältnisse aktuell doch ein wenig anders. Und so stehen im Alltag auch andere Helden des Alltags im Mittelpunkt des „Sicherheitsverbunds Schweiz“, namentlich Polizisten, Feuerwehrleute, private Sicherheitsleute, Sanitäterinnen und Sanitäter oder andere mit Sicherheitsaufgaben betreute Menschen.

Wir wollen mit unserem Konzept der Helden Pizza den Diensten welche diese Menschen jeden Tag, 24 Stunden, 365 Tage im Jahr für unser aller bequemer Sicherheit leisten, Rechnung tragen und inkludierten daher all diese unterschiedlichen Berufszweige in unser Engagement. Es ist unser Weg immer wieder einmal „Merci!“ zu sagen für deren Einsatz, oft unter erschwerten Bedingungen oder gar unter Einsatz deren Leben. Und wir ermöglichen so auch IHNEN mit einer bescheidenen Spende diesen Helden des Alltags eine grosse Freude inmitten eines anstrengenden Arbeitstages zu machen.